Chronik

Das Unternehmen im Laufe der Geschichte

Juni, 1911

Die Firma Höglinger wurde 1911 in Wels/Oberösterreich von Josef Höglinger ursprünglich im Welser Ortsteil Neustadt gegründet und ist seit dem Ankauf der Betriebsliegenschaft Vogelweiderstraße 39, seither an diesem Standort ansässig.
Landesweit bekannt für seine zuverlässige Projektumsetzung, entwickelte sich die Firma schon bald zum führenden regionalen Brunnenbauunternehmen. Auch in Sachen Technik gehört man immer schon zu den führenden Anbietern der Zeit.

Juli, 1931

So wurden neben manuell hergestellten Schachtbrunnenanlagen, bereits in den 1930er und 1940er Jahren maschinelle Bohrungen durchgeführt. Bohrungen bis in Tiefen von 500 Metern zur Erkundung und Erschließung von Erdgasvorkommen wurden ebenso schon zu Mitte des letzten Jahrhunderts durchgeführt.

September, 1991

In zweiter Generation trat Höglingers Sohn Hubert Höglinger in die Fußstapfen seines Vaters und führte das Unternehmen erfolgreich fort.
Dessen wiederum namensgleicher Sohn Hubert übernahm 1982 die Firmenleitung und baute den Betrieb im Bereich Siedlungswasserbau, Brunnenbau und Installationen aus und festigte die Stellung des Unternehmen am Markt bis zum regionalen Marktführer.

Jänner, 2001

2001 wurde Schwiegersohn Ing. Franz Hochmayr zum Geschäftsführer bestellt.
2004 übergab Hubert Höglinger die Firmenleitung an Ing. Franz Hochmayr, welcher den Familienbetrieb heute in vierter Generation erfolgreich weiterführt.

Die Arbeiten an einem Brunnen in den späten 50-er Jahren.
Foto: Höglinger Gmbh.